Moshe Idel, Eva-Maria Thimme's Alte Welten, neue Bilder: Jüdische Mystik und die PDF

By Moshe Idel, Eva-Maria Thimme

ISBN-10: 3633542590

ISBN-13: 9783633542598

Show description

Read or Download Alte Welten, neue Bilder: Jüdische Mystik und die Gedankenwelt des 20. Jahrhunderts PDF

Similar german_15 books

Dynamiken der öffentlichen Problemwahrnehmung: Umwelt, by Volker Gehrau, Judith Väth, Gianna Haake PDF

In diesem Buch wird die Anlage des DFG-Projektes „Einflüsse der Aggregierung von Personen-, Themen- und Zeitangaben auf die Ergebnisse von Agenda-Setting-Studien“ vorgestellt. Es handelt sich um eine Sekundäranalyse von werktäglichen Befragungsdaten und täglichen Mediendaten aus der BRD zwischen 1994 und 2006.

Get Aphasie: Wege aus dem Sprachdschungel PDF

Plötzlich sprachlos sein …… heißt für viele Patienten mit Aphasie, in einem „Dschungel“ aus Buchstaben, Wörtern und Sätzen sich zurechtfinden zu müssen. Welche Wege können Sie als Sprachtherapeut gemeinsam mit Ihren Patienten einschlagen, um sie aus diesem Dickicht zu führen, damit eine Teilhabe an Gesprächen und am sozialen Leben wieder möglich ist?

Get Erfolgsplanung KMU: Souveräne Unternehmensführung durch PDF

​Unternehmenssanierer Dr. Bernd F. Pelz hat sein in drei Jahrzehnten erworbenes Wissen und Können niedergeschrieben: Erfolgsplanungssystem, kurz EPS, heißt die Zukunftsformel für den deutschen Mittelstand. „Denken – Kommunizieren – abgestimmtes Handeln“ sind die Ingredienzien für den Erfolg. EPS beschleunigt die zielorientierte Verwirklichung von Innovationen unter Nutzung aller vorhandenen Ressourcen.

Additional resources for Alte Welten, neue Bilder: Jüdische Mystik und die Gedankenwelt des 20. Jahrhunderts

Example text

Seine wissenschaftliche Tätigkeit war kosmopolitisch ausgerichtet, er beherrschte Griechisch, Lateinisch und Hebräisch und wandte sich einer ganzen Reihe alter Kulturen zu. Er war häufig zwischen Pisa, London und Chicago unterwegs, gelegentlich besuchte er auch Jerusalem. In mancher Hinsicht entsprach er dem Modell, das er bezüglich der großen griechischen Historiker folgendermaßen beschrieben hatte: »Um sein Wissen und seine Weisheit zu vermitteln, mußte der Historiker sich von der umgebenden Gesellschaft freimachen.

Wenige Seiten später identifiziert er die orthodoxen Kabbalisten mit einem Modell oder einer Tradition, und zwar in Gegensatz zu Scholem: »Nachdem die Kabbalisten Apostaten oder Illuminati, schließlich Zionisten wurden – und dann sich in den Straßen sammeln, um in ein Gelobtes Land aufzubrechen –, kann kein Modell und keine Tradition Scholem von Nutzen sein« (Momigliano: Gershom Scholem’s Autobiography, S. ). Ganz offensichtlich versteht er »Tradition« und »Modell« als ähnliche Kategorien. Der Begriff »Modell« bezeichnet ein vergleichsweise feststehendes Muster, das über Variationen hinaus erkennbar ist und somit klassifiziert werden kann.

Die enge Verbindung zwischen spirituellen Orientierungen und dem Kollektiv jener Personen, als deren Unterstützer sie galten, ließ nach Scholems Auffassung keinen Raum für Vorstellungen von einer doppelten Identität oder für Dialog und Koexistenz von Juden und Deutschen. Unbeschadet seines glühenden Zionismus schrieb Scholem auch weiter auf deutsch und hielt Vorträge in Deutschland. Dagegen war Momigliano stolz auf seine doppelte, seine »Bindestrich«-Identität. Er vertrat die Auffassung, daß es möglich sei, ein guter religiöser Jude und zugleich ein guter italienischer Bürger zu 48 sein, der an nationalen Aktivitäten teilnimmt.

Download PDF sample

Alte Welten, neue Bilder: Jüdische Mystik und die Gedankenwelt des 20. Jahrhunderts by Moshe Idel, Eva-Maria Thimme


by James
4.0

Rated 4.04 of 5 – based on 16 votes